Vadianbank Teaser
Vermögensplanung

Vermögensplanung für Frauen

Die nationale und internationale Vermögensplanung ist das Kernelement des Vadian Beratungsansatzes. So verfügen alle Berater der Bank über eine Ausbildung zum eidgenössischen Finanzplaner. Zusätzlich verfügen wir über Finanzplaner aus den an die Schweiz angrenzenden Ländern.

Frauen benötigen eine andere Vermögensplanung als Männer oder Familien. Warum ist das so?
Weibliche Arbeitsbiographien werden häufig unterbrochen. Teilzeitarbeit und lange Babypausen sind Karrierekiller und sorgen für unterdurchschnittliche gesetzliche Rentenansprüche. Während mehr als jeder zweite männliche Arbeitnehmer eine ausreichende betriebliche Altersvorsorge hat, gilt das nur für jede fünfte Frau.
Und leider: Ehen halten oft nicht ein Leben lang. Mehr als jede zweite Ehe wird geschieden und viele erst im hohen Erwerbsalter. Somit gewinnen Eheverträge zunehmend an Bedeutung. Wenn sie eine Babypause einlegt und er weiter an der Karriere arbeitet, braucht es klare finanzielle Absprachen. Unromantisch? Vielleicht. Notwendig? Unbedingt. Und denken Sie daran, es sind meist die Frauen, die ihre Männer um Jahre überleben und die Eltern pflegen.
Aus diesem Grund sind die Themen "Ehe und Scheidung" wie auch "Tod und Vererbung" bei uns Bestandteile der Kundenerstanalyse.
Während Vermögen mit einer fixierten Nachlassplanung über durchschnittlich sieben Generationen erhalten bleiben, sind jene ohne Nachlassplanung bereits nach der zweiten Generation aufgebraucht.

Die Vadian Bank versteht sich als Ihr Finanzsekretär oder Family Officer, damit Ihr Vermögen über Generationen erhalten wird.

Roman Schwendener

Vermögensberater

Thomas Brägger

Mitglied der Geschäftsleitung